72h_1227x100

In Kapstadt entspannen

35

Eine Reise auf den Tafelberg gehört zu einer Tour in Kapstadt dazu, ob mit der Seilbahn oder zu Fuß. Das Symbol der alten Hafenstadt erhebt sich rund 1.000 Meter hoch über das Haff und bildet die Silhouette von Kapstadt mit seinem deftigen Felsplateau ab. Von oben kann der Besucher gleich eine gute Aussicht über die atemberaubende Stadt an der Tafelbucht erhalten. Tapfere können sich hier in die Tiefe abseilen lassen. Ein eigenes Besuch sollte man für den Lion’s-Head-Gipfel einplanen, der insbesondere bei Vollmond faszinierend ist.

Mit seinen charakteristischen Stränden, die sich an dem felsigen Haff entlang ziehen, ist Kapstadt ein Paradies für Wassersportler: Dort, wo sich die alten Navigator durch die Stürme kämpften, genießen nun Kitesurfer die Wellen von dem Atlantik. Eine aufgeregte Mischung aus Surfen und Paragliding ist das Cabrinha-Kitesurfen, das man an den Stränden von Llandudno oder Clifton ausprobieren kann. Der Boulders Beach hingegen eignet sich wundervoll, um Pinguine zu busuchen. Wenn man den speziellen Adrenalinkick sucht, kann mit einer fachlichen Crew zu einer Hai-Tour beginnen.

Kulinarisch hat die multikulturelle Hafenstadt an der Südspitze von Afrika viel zu bieten. Wenn man die allerhande “rainbow cuisine” in Kapstadt sehen möchte, hat die Auswahl aus zahllosen Feinschmeckerrestaurants. Mit einer faszinierenden Aussicht lässt sich das gute Essen zum Beispiel bei einem Ausflug zum Kalk Bay Harbour verbinden, wo es besondes gute Restaurants zu entdecken gibt.

Auf der Karte stehen viele gegrillte Fleischgerichte und Fischgerichte und augenfällige Nachspeisen Eispudding oder á la Milk Tart. Man kauft authentischerweise in Kapstadt auf Lebensmittelmärkten wie dem Neighbourgoods Market. Eine spesenfreie Weinverkostung sollte man nicht verpassen lassen, immerhin liegen die bekannten Weinbaugebiete beinahe ausschließlich in der Provinz Westkap. Dann kann man “an de Waterkant” feiern gehen. Für Kafen bietet die V&A Waterfront ausufernde Chance. Ein letztes Must-See ist die frühere Gefängnisinsel Robben Island, auf der Nelson Mandela erwischt wird.